Begeisterung und Stolz

Begeisterung und Stolz für Altenpflege

Wir alle stoßen hin und wieder an unsere Grenzen. Wir alle können uns nicht immer so frei bewegen, wie wir es uns wünschen. Wir alle haben Regularien, Gesetzen und Vorschriften zu folgen.

Innerhalb dieser Rahmenbedingungen können wir uns jedoch frei bewegen. Wir haben oft gesehen, dass Mitarbeiter oder ganze Unternehmen viel Engagement zeigen aber nicht ihr volles Potenzial nutzen. Sei es durch defizitorientierte Dokumentation oder überbordende Arbeitsbelastung. Hier und da schleicht sich viel zu oft Frustration ein und ganze Teams konzentrieren sich auf die Grenzen statt auf die Chancen, Ressource und Potentiale.

Die Begeisterung für die eigene Arbeit geht verloren. Stolz sein auf die tägliche Leistung kommt zum Fehlen. Damit geht viel Energie verloren. Energie, die dringend notwendig ist, um die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen. Mit unseren Workshops für „Begeisterung und Stolz“ helfen wir Teams und Unternehmen der Altenpflege „Begeisterung und Stolz“ zu etablieren und alle verfügbaren Kräfte zu mobilisieren.

Wir entwickeln Begeisterung für das, was der Beruf aber auch die Rahmenbedingung bieten. Mitarbeiter selbst entwickeln Stolz für ihre tägliche Leistung.

Wie schaffen wir das?

Mit einem von Juno und Armando Sommer entwickelten Workshopkonzept lassen sich alle relevanten Themen in der Altenpflege lösungsorientiert angehen. In den letzten Jahren haben die beiden Vorsitzenden viele Beratungen und Interventionen bei unterschiedlichsten Einrichtungen durchgeführt und festgestellt, dass eine nachhaltige Umsetzung nur gelingt, wenn die Mitarbeiter richtig eingebunden werden. Die Veränderungen dürfen nicht nur akzeptiert werden. Sie müssen gewollt und verstanden sein – das neue Thema muss gelebt werden.

Step I

Weg vom Jammern und Negieren. Erst mal Raum schaffen für alles, was bereits vorhanden ist. Denn es gibt in jeder Einrichtung und in jedem Unternehmen Erfolge und Positives. Mit den Teilnehmern werden neue Perspektiven entwickelt. Oft gibt es Wow-Effekte. 

Step II

Die Teilnehmer schauen über den Tellerrand und entdecken vielleicht auch Chancen oder Ressourcen, die schon lange da sind. Neue Anforderungen können mit dem Altbewährten verknüpft werden. Es wird ein Bewusstsein für die Spielräume innerhalb der örtlichen Rahmenbedingungen geschaffen. Unsere Teilnehmer entdecken neue Möglichkeiten. Sie werden kreativ, fangen an neue Wege zu entdecken und bringen eigene Ideen ein.

Step III

Wir helfen die Ideen zu priorisieren und auf Machbarkeit zu überprüfen. Erste Schritte werden direkt eingeleitet und in die Umsetzung gebracht. Es entstehen Verbesserungsprozesse, die nachhaltig und qualitätssichernd sind. Auf jeden Fall haben die Teilnehmer positive Veränderungsprozesse entwickelt und ein ergebnisorientiertes Resultat.

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf

Wir bieten vielseitige Möglichkeiten und freuen uns auf spannende Projekte.

Juno Sommer | 2. Vorsitzende
Juno Sommer | 2. Vorsitzende

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen