Musik & Klänge als Instrumente in der Altenpflege

Geeignet als Fortbildung für Alltagsbegleiter nach § 43b.

Wir nutzen den Rahmen der Fortbildung für eine umfassende Konzeptentwicklung und die Interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Einleitung

Die Arbeit in der Einrichtung kann mit Musik für alle Beteiligten ein Gewinn sein. Richtig eingesetzt fördert Musik die Kommunikation und hilft Emotionen einen Raum zu geben. Für Mitarbeiter und zu Pflegende ist Musik eine Bereicherung.  Sie bringt einander näher.

Was wir tun

Mit dem folgenden Projekt geben wir Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich dem Thema zu nähern und ein Konzept zu entwickeln. Wir vermitteln Musik und Klänge als integriertes Instrument, dass wie ein allgegenwärtiges Handwerkszeug  jederzeit bedarfsgerecht eingesetzt werden kann. Wir helfen Musik und Klänge als Bereicherung für Mitarbeiter zu verstehen.

Fortbildung und Konzeptentwicklung

Wir als Verein werden neben geeigneten Referenten vertreten sein und nehmen uns Zeit für persönliche Gespräche, für Organisatorisches und Zukünftiges. Außerdem wird Bild- und ggf. Videomaterial erstellt. Mit den Ergebnissen lässt sich Medieninteresse wecken und wir unterstützen beim Erstellen eines geeigneten Konzeptes für die Einrichtungen.

Nachhaltige Umsetzung

Für eine nachhaltige Umsetzung  stehen wir neben den Workshops auch während der gesamten Maßnahme per Telefon und Mail zur Verfügung. Wir können Spendenkonten einrichten und unterstützen bei Fundraising oder Crowdfunding. PR und Marketing sind fester Bestandteil unserer Zusammenarbeit.

Ziel

Erklärtes Ziel ist es, dass Mitarbeiter der Alltagsbegleitung gemeinsam mit Kollegen ein indivduelles Konzept für die Arbeit mit Musik und Klängen in den Einrichtungen entwickeln.

Seniorenheim Riepenblick, Sonor-Shooting

Die Bausteine

Instrumente, Workshops und Support sind die wesentlichen Bausteine.

Instrumente

Wir stellen geeignete Instrumente zur Verfügung. Diese bringen wir zu den Workshops mit. Die Instrumente bleiben leihweise in den Einrichtungen. So können die Teams die erarbeiteten Ideen direkt in der Praxis ausprobieren und weiterentwickeln.

Workshops

Zur Begleitung der Projekte arbeiten wir mit vier Workshopthemen. Neben der Arbeit mit Musik und Klängen begleiten wir die Teams auch bei der Konzeption und Strategie. Wir helfen die Ideen greifbar zu machen, zu kommunizieren und in die nachhaltige Umsetzung zu führen.

Wir empfehlen die Workshops für alle Mitarbeiter und Partner, aber auch für Angehörige, Ehrenamt und Kinder offen zu gestalten. Außerdem ist angedacht, zu Pflegende mit in Praxisteile einzuneziehen.

Support

Für alle Fragen, die während eines Projektes auftauchen, stehen wir mit einem weitreichenden Expertennetzwerk zur Verfügung. Wir klären Fragen zu Datenschutz, Arbeits- und Steuerrecht mit Juristen und Steuerberatern oder erstellen Kommunikationsmittel mit Marketingexperten. Wir liefern Input zur Umsetzung spezieller und individuller Lieder oder Anwendungen aus einem Kreis von Musik- und Klangexperten oder unterstützen bei einem Sommerfest und vielem mehr.  Gehen Sie davon aus, dass wir alles haben was Sie für die erfolgreiche Umsetzung brauchen und fragen Sie einfach danach.

In erster Linie verstehen wir uns als Partner, der Mitarbeitern der Alltagsbegleitung hilft, gute Ideen herauszustellen und umzusetzen.

Musikworkshops

In ergebnisorientierten Workshops werden wir mit jeweils passenden Referenten ganz individuell arbeiten. Umfang und Fokus der einzelnen Schwerpunkte gestalten wir life mit den Teilnehmern. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Inhalte

  • Berührungsängste abbauen und Mitarbeiter für das Thema gewinnen
  • Einführung in die Handhabung unterschiedlicher Musikinstrumente
  • Rhythmusübungen, Sprache als Rhythmusübung, Teamtrommeln
  • Töne, Akkorde und Harmonien, vereinfachte, alltagstaugliche Herangehensweise mit Farben
  • Melodie und Improvisation, Tipps zur Vereinfachung
  • Geschichten musikalisch untermalen

Instrumente

Wir stellen für die Workshops und die kommenden Monate Instrumente von SONOR aus dem Bereich Orff zur Verfügung. (Xylophone, Trommeln, Kleinpercussion, Klingende Stäbe – siehe SONOR-Prospekt). Die Instrumente können ggf. kostenfrei getauscht oder ergänzt werden. Damit bieten wir den Teams die Möglichkeit, Ideen direkt auf den Weg zu bringen.

Ziel

Ziel ist es, mit diesen Workshops Mitarbeiter zu  befähigen, Rhythmus, Klang und Musik in der Einrichtung zu verbreiten um auf zu Pflegende, besonders bei Demenz, einzugehen – eine Integration von Musikalischer Alltagsbegleitung.

Musik und Klangrituale sollen auch von musikalischen Laien umgesetzt werden können und Angehörige oder auch Kinder und Ehrenamt ansprechen.

Klangworkshops

Es werden mit den Mitarbeitern Möglichkeiten ausgearbeitet um Musik oder Klänge vor allem auch spürbar zu machen. Oft ist es notwendig Schwerhörigkeit zu berücksichtigen oder individuelle Zugänge zu schaffen für spezielle Lebenslagen. Alle Übungen und Anleitungen können direkt umgesetzt werden.

Inhalte

  • Einführung in die Thematik Klangfühlen, Klangmassagen
  • Einführung, Umgang und Selbsterfahrung mit Klangmöbeln
  • Entwickeln von „Klangritualen“
  • Klänge und Schwingungen einsetzen
  • Musik spüren, fühlen und erleben
  • den Alltag verklanglichen

Instrumente

Für diese Workshops wird das Portfolio von ALLTON eingesetzt. ALLTON stellt selbst Instrumente sowie Klangmöbel her und empfiehlt eine Reihe von Instrumenten die sich besoders gut eignen und bewährt haben (Klangschaukelstuhl, Klangwoge, Monochord, Sensonanzplatte, Klangschale, Gong, HapiDrum, Kalimba, Klangspiele – siehe ALLTON-Prospekt). Auch diese Instrumente stellen wir für die kommenden Monate in den Einrichtungen zur Verfügung und tauschen oder ergänzen kostenfrei.

Ziel

Ziel ist es, neben Musik auch Klänge zu nutzen. Sensorische Körperwahrnehmung und Bewegungsmotivation werden eingesetzt um ein Gefühl der inneren Ruhe zu fördern oder Menschen zu aktivieren.

Strategieworkshops

– Leitung und Führung –

Inhalte

In diesem Workshop werden die relevanten Schlüsselpersonen und Veranwortlichen die nachhaltige Umsetzung besprechen. Bei dieser Gelegenheit wird mit Juno und Armando Sommer zusammengefasst und sichergestellt, dass das Konzept nachhaltig in die Umsetzung geht. Es werden weitere Schritte und der Ausbau des Projektes besprochen und wir stehen ganz individuell zur Verfügung. Fragen zur Finanzierung und zur konzeptionellen Gestaltung werden geklärt.

Methode

Workshop mit Moderation und lösungesorientierter Arbeit für direkte Umsetzung.  Wir treffen Entscheidungen und gehen gemeinsame Schritte.

Ziel

Die Mitarbeiter aus Betreuung und Pflege haben einen konkreten Handlungsspielraum und die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Umsetzung der Ideen werden definiert.

Strategieworkshops

– Soziale Betreung und Pflege –

Inhalte

– Feedback- und Kreativcircle
– Wie kann ich eigene Ideen umsetzen?
– Was kann im Alltag eingesetzt werden?
– Welchen Voraussetzungen benötigt die Integration?
– Wo bietet sich geeigneter Raum?
– Wie kann ich ein Angebot schaffen?
– Welche Instrumente für welchen Bereich?
– Wie erfolgt die Zusammenarbeit interdisziplinär?

Methode

In einem Arbeitskreis werden bei einem ergebnisorientierten Workshop alle zu bewältigenden Aufgaben besprochen, verteilt und priorisiert. Innerhalb der  folgenden Tage und Wochen erfolgt die planmäßige Umsetzung.

Ziel

Ein von den Mitarbeitern in den Alltag integriertes Musikkonzept ist das Ziel.

Sprechen Sie uns an

Wir werden mit Ihnen alle Einzelheiten klären und Sie während dem Projekt betreuen.

profilbild-armando sommer wir sind altenpflege

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken