SONOR–Spektrum für Musikprojekte

SONOR Wir Sind Altenpflege

Einsatz von SONOR-Orff Instrumenten in der Altenpflege.

„Die Musik fängt im Menschen an.“ Carl Orff

Das Spielen der Orff-Instrumente ist intuitiv und für jeden leicht zugänglich. Orff-Instrumente sind so leicht zu spielen, dass sie Musikeinsteiger nicht überfordern und diese einfach drauflosmusizieren können. Mit ihnen können auch ältere Menschen Freude, Kreativität und neue Begegnungen mit Musik erleben. Alltagsbegleiter können bereits mit wenigen Tricks und Kenntnissen in kurzer Zeit eine ganze Gruppe an Musizierenden anleiten.

Alle können mitmachen

Zu den Orff Instrumenten zählen neben den Melodieinstrumenten Xylophone, Metallophone und Glockenspiele auch viele kleine Schlaginstrumente. Menschen, die motorische Einschränkungen haben, im Rollstuhl sitzen oder bettlägerig sind, können diese spielen.

Orff Instrumente sind ideal geeignet für die aktive Musiktherapie. Das Medium Musik wird hier eingesetzt, um eine Aktivierung der Teilnehmer zu erreichen. Ter Teilnehmer wird aus seiner passiven Betrachterrolle herausgeholt und zur aktiven Teilnehme angeregt. Gefordert werden Leistungen in der Motorik (Halten der Schlägel, Treffen der Klangplatten), des Sprach und Hörvermögens (Mitsingen, auf andere Hören) und der emotionalen und kreativen Eigenschaften der Teilnehmer (den eigenen Beitrag bestimmen).

Gezielt eingesetzt ist Musik sogar dazu in der Lage Kontakt zu Menschen mit Demenz herzustellen, wenn Sprache nicht mehr ausreicht. Sie ruft Gefühle hervor, weckt Erinnerungen und eröffnet zahlreiche Möglichkeiten sich auszudrücken.

sonor-titelbild-wir-sind-altenpflege

musizieren-nach-farben wir sind altenpflege

Musizieren nach Farben

Eine einfache Liedbegleitung besteht oft nur aus wenigen Akkorden. Um Menschen ohne musikalische Vorkenntnisse einen Einstieg in die Welt der Musik zu eröffnen, haben SONOR Pädagogen ein Konzept entwickelt, wie anhand von Farben einfache Liedbegleitungen repliziert und dirigiert werden können. Die Farben Rot, Grün und Blau werden hier für die drei Grundakkorde  C-Dur, F-Dur und G-Dur verwendet. Die einzelnen Klangplatten und Töne werden entsprechend den Akkorden zugeordnet und gekennzeichnet. So kann während des Spielens unmittelbar zugeordnet werden welche Töne zu welchem Akkord gehören.

 

 

Instrumente

Kein Instrument ist so vielseitig einsetzbar wie die Klingenden Stäbe…
Bei den Klingenden Stäben handelt es sich um Klangbausteine mit einem einzigen Ton. Sie sind mit Holz-, Palisono (einem SONOR exklusiven Ersatzmaterial für Holz) und Metall-Klangstäben erhältlich. SONOR bietet Sie in den Tonlagen Sopran bis zum Subkontrabass an. Sie können als Eintoninstrumente in der Begleitung oder zur rhythmischen Untermalung eingesetzt werden. Alternativ lassen sie sich zu Mehrtoninstrumenten zusammenstellen, um mit ihnen Melodien zu spielen. Aufgrund ihrer Flexibilität sind sie bei Pädagogen, Therapeuten und Pflegern besonders beliebt.
klingende-staebe-sonor-wir-sind-altenpflege
Einige der Klingenden Stäbe sind schon mit den Farben Rot, Grün und Blau ausgestattet. Übertragen lässt sich dieses Konzept auf alle Xylophone, Metallophone, Klingenden Stäbe und Glockenspiele, beispielsweise mit bunten Klebepunkten.
Sonor Wir Sind Altenpflege
sonor-walking-xylophone-wir-sind-altenpflege

Walking-Xylophon
Musizieren im Spielkreis oder als Moderator einer Sitzgruppe?
Mit dem Walking-Xylophon ist das problemlos möglich. Der Spieler hält das Xylophon mit einer Halteschnalle auf seinem Arm und kann dabei sogar beim Laufen Melodien spielen. Ideal geeignet für den musikpädagogischen oder musiktherapeutischen Einsatz.
Xylophone

Die Xylophone der Palisono-Reihe haben, wie die Klangstäbe, den Vorteil, dass sie hygroskopisch sind. Ihre Stimmung ist resistent gegenüber Temperaturschwankungen und Veränderungen der Luftfeuchtigkeit. Ein Reinigen der Klangplatten mit Reinigungsmittel und feuchten Tüchern sowie eine vorübergehende Lagerung in kühlen Räumen ist hier kein Problem.

Xylophone sind bei Senioren aufgrund ihres warmen weichen Klangs, der leichten Spielbarkeit und wegen ihres ästhetischen Aussehens sehr beliebt. Da die Töne nur kurz nachklingen, ist das Xylophon auch sehr gut mehrfach in der Gruppe einzusetzen. Für den Einstieg in die Arbeit mit Senioren empfiehlt sich die mittlere Tonlage – das Alt-Xylophon. Sopran-Xylophon und Großbass können dann zur Akzentuierung und Begleitung ergänzt werden.

wir-sind-altenpflege-sonor-paliso_xylo_0904_114831

Metallophone
Der Charakter des Metallophons ist geprägt durch seinen raumfüllenden Klang und die lange Tondauer. Es empfiehlt sich das Metallophon einzeln für das Spielen langer Notenwerte einzusetzen, um den magischen faszinierenden Klang des Metallophons voll zu entfalten und mögliche Reibungen zu vermeiden.

sonor-metallophone-wir-sind-altenpflege

sonor-orff-wir-sind-altenpflege

 

 

Mal ordentlich auf die Pauke hauen.

sonor-wir-sind-altenpflege-pauke-hauen

Pauken
Pauken sind mit Kunst und Naturfell erhältlich. Kunstfelle haben für die Arbeit in der Altenpflege den Vorteil, dass sie sich bedenkenlos reinigen lassen. Darüber hinaus verlieren sie nicht so schnell an Spannung, wenn die Pauke in Räumen mit unterschiedlicher Temperatur zum Einsatz kommt oder gelagert wird.

Sonor-pauken-wir sind altenpflege

Handtrommeln
Die Handtrommel ist ein beliebtes Instrument bei Groß und Klein. Sie gilt als besonders geeignet für den Einstieg, da sie sehr leicht zu spielen ist und das Spielen auf ihr besonders intuitiv ist. In der Pflege wird sie gerne im Spiel mit dem Schlägel eingesetzt, wenn die Kräfte nicht mehr ausreichen, um mit der bloßen Hand den Ton zu erzeugen – aber auch für klangliche Entdeckungsreisen durch Kreisen, Kratzen oder Wischen auf dem Fell werden sie gerne eingesetzt.

Schellentrommeln
Die Schellentrommel ist eine Handtrommel mit eingebauten Schellenpaaren. Sie kann wie die Handtrommel gespielt werden oder man bringt die Schellen durch Schütteln der Trommel oder ein Anschlagen des Holzrah-mens zum Klingen.

handtrommeln-sonor-wir-sind-altenpflege 

 

 

Latin Percussion

Instrumente lateinamerikanischen Ursprungs erweitern die Vielfalt des klassischen Orff Instrumentariums um eine weitere „exotische“ Komponente. Mit ihnen können keine Melodien und Tonhöhen abgebildet werden, sie bieten dafür aber erheblich mehr Klangfarben.

Das Musizieren konzentriert sich demnach auf das Mit- und Nachspielen mitreißender Rhythmen, die ungeahnte Dynamik und Lebendigkeit in der Gruppe hervorbringen können.  Die Rhythmen können je nach Voraussetzungen zu größeren musikalischen Komplexen ausgebaut werden und vielfältige Gelegenheiten zur Improvisation bieten.

Street Congas
Street Congas bieten eine große Bandbreite von Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Stilen. Schalllöcher am unteren Kesselrand sorgen für beste Klangqualität beim Spielen auf dem Boden, was sie beim Drum-Circle mit Senioren, die nicht mehr in der Lage sind die Conga schräg zwischen den Beinen zu halten, zur ersten Wahl macht. Mit Hilfe eines Gurtes können sie vom Gruppenleiter auch im Stehen bequem gespielt werden.

 
sc-street-conga-rw-sonor-wir-sind-altenpflege
Cajones
Das Cajón (span. (Holz-)Kiste), auf Deutsch auch Kistentrommel genannt, ist ein aus Peru stammendes, perkussives Musikinstrument. Es hat einen trommelähnlichen Klang und wird im Sitzen und mit den Händen gespielt.
caj-rbs-mosquito-red-black
cajon-grande

 

Bongos
Die Bongos sind zwei kleine, unterschied-lich große und mit einer Haut bespannte Röhrentrommeln aus Kuba. Es sind die klanghöchsten Fellinstrumente der lateinamerikanischen Handtrommeln und werden so traditionell als Solo-Instrument eingesetzt.
bongos-einzeln

 

KLEINPERCUSSION

Neue Sichtweisen

Kleinpercussioninstrumente bieten eine Fülle an Erweiterungsmöglichkeiten der Klangvielfalt. Sie tragen viel zur Schaffung einer lebendigen Atmosphäre bei.

Ihre Einsatzmöglichkeiten sind grenzenlos: Oft werden sie zur rhythmischen Untermalung oder zur Setzung von Akzenten eingesetzt. Gleichermaßen eigenen sie sich für eigenständige Rhythmuseinheiten und zur Improvisation mit gestalterischen Inhalten. Fragen Sie Ihre Gruppe, an welche Geräusche oder Tierlaute sie der Klang des Instrumentes erinnert und Sie werden überrascht sein, über die Fantasie und die neuen Sichtweisen, die solche Assoziationen in Gang setzen können.

Es empfiehlt sich, ein gewisses Sortiment an Kleinpercussioninstrumenten zur Verfügung zu haben, um die Anzahl der Teilnehmer flexibel vergrößern oder spontan Angehörige miteinbeziehen zu können.

kleinpercussion-sonor-wir-sind-altenpflege

sonor orff wir sind altenpflege

 

 

 

Aktivieren,

der Monotonie des Alltags entkommen,

neue Töne anschlagen…

jetzt-einen-neune-ton-anschlagen sonor wir sind altenpflege

Die Zukunft beginnt jetzt

Wir bieten mit SONOR die Möglichkeit, das Musizieren auch ohne Vorkenntnisse kennen zulernen und in den Pflegealltag einzubinden. Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten oder fangen Sie einfach an einen neuen Ton anzuschlagen. Innerhalb von 6 Monaten werden wir mit Ihnen gemeinsam ein tragfähiges Konzept erarbeiten und in die nachhaltige Umsetzung begleiten.

Setzen Sie sich einfach unverbindlich mit uns in Verbindung. Wir sehen dann was wir für Sie tun können und wie eine passende Unterstützung aussieht.

Mit Sonnigen Grüßen
Armando Sommer

profilbild-armando sommer wir sind altenpflege