Orff Workshop Rodgau – Gretel Egner Haus

Orff Workshop-Rodgau-Gretel-Egner-Haus-3

Die Zusammenfassung der bisherigen Ergebnisse war sehr aufschlussreich und Grundlage für den Orff Workshop. Für die Klangwoge wurde ein geeigneter Raum gefunden. Es soll ein Plan für die Neugestaltung  des Raumes für Einzelbetreuung erstellt werden. Aber auch das Thema Trommeln soll ausgebaut werden und ein zweiter Raum soll nutzbar gemacht werden für musikalische Gruppenangebote.

Auch in dieser Einrichtung hat sich das Walking Xylophon als Favorit für die Einzelbetreuung bei Bettlägerigen bewährt. Die Klangstäbe haben vor allem den Einsatz in der Gruppenarbeit gefunden. Mit dem Monochord wurde tolle Einzelbetreuung möglich. Aber auch das Kleinpercussion konnte vielseitig verwendet werden und ist auf allen Stationen des Hauses im Einsatz.

Nutzen für die Mitarbeiter entdeckt

Die Mitarbeiter haben aber auch einen unmittelbaren Nutzen für sich entdeckt. So gibt es Überlegungen wie die Klangwogen auch für Mitarbeiter in der Pause genutzt werden kann. Außerdem wird darüber nachgedacht mit Trommelworkshops die Teamarbeit zu fördern und Stressbewältigung zu betreiben.

Orff Schulwerkgesellschaft

In Zusammenarbeit mit der Orff Schulwerkgesellschaft wurde nun auch darüber gesprochen wie unterstützt durch Instrumenten Stimme und Bewegung gefördert werden können. Besonders reizvoll fanden die Mitarbeiter das verklanglichen von Geschichten und Interpretieren von Gedichten.

Orff-Workshop-Rodgau-Gretel-Egner-Haus

Mehr über Musikprojekte erfahren

 

 

 

 

Kommentar verfassen