Mal wieder Abwaschen

Oma

Mit Oma ist nichts los ? Nun, Oma hat Demenz. Sie wohnt seit etwa 5 Jahren in einem kleinen Heim mit 4 Wohngruppen und wird recht gut versorgt. Sie hält sich gut und sagt, wenn man genau hinhört, ziemlich genau was sie will.

Im Gegensatz zu vielen Menschen, die ich treffe, erwische ich sie kaum beim Negieren. Ein paar Entscheidungshilfen mögen manchmal angebracht sein aber sie kann und will schon noch selbst entscheiden. Früher waren ausgedehnte Spaziergänge an der Tagesordnung. Das geht nicht mehr. Der Kreislauf und Diabetes tragen dazu bei, dass mit 89 der Raum für körperliche Ertüchtigung geschrumpft ist.

Was Oma aber gern macht ist eine Rundfahrt mit dem Auto. Heute bei der Hitze? Kein Problem, es gibt Klimaanlage. Oma hat zwar keine Ahnung was, wer, wie, wo, wann – Klimaanlage? Im Auto? Damit behellige ich sie nicht erst. Sie kann sich aber sehr wohl erinnern, dass es im Auto immer angenehm ist!

Dann fahren wir wie immer „endlich“ mal wieder auf ihren Spitzberg. Wie sonst auch erkundigen wir uns wer denn gleich nochmal früher der Wirt dort war. Dann gibt es die Runde durch IHRE Dörfer und wir schauen „endlich“ mal wieder dort und da vorbei. Wie immer erzählt sie mir von Diesem und Jenem – ich kann es nicht oft genug hören.

Nicht, das ich es nicht schon kenne oder mir nicht merken kann. Aber ich lasse mich gern immer wieder daran erinnern, wie sehr Oma jetzt, wo sie ihr Alter hat, die Dinge zu schätzen weiß denen wir heute oft viel zu wenig Bedeutung beimessen.

Das Highlight ist im Grunde ein Kaffeetrinken im Haus meiner Eltern. Nein, nicht das Kaffeetrinken. Der Abwasch. „Endlich mal wieder bisschen Hauswirtschaft machen.“ freut sich Oma.

Plötzlich wird die von einem kleinen Schlaganfall in Mitleidenschaft gezogene rechte Hand wieder taktil und Oma fühlt sich wieder als Frau ganz in ihrer Rolle.

Danach noch den Opa auf dem Friedhof besuchen. Und ich staune immer wieder, dass sie noch weiß wer er ist und wie gut sie über ihn redet.

Was für ein Tag. Das fühlt sich gut an – und ich kann etwas von dem zurück geben, was sie für mich Jahre lang getan hat. Eine gute Gesellschaft und ein paar schöne Stunden.

Armando Sommer – Wir Sind Altenpflege e.V.

 

Immer auf dem Laufenden bleiben – Hier unseren Newsletter abonnieren.

1 Kommentar

  1. Anonymous

    Beautiful story ❤

Kommentar verfassen